Rheinkontor Zollhafen

Neubau eines Bürogebäudes

Ort: Mainz
Bauherr: LBBW Immobilien Development
Planungs-/Bauzeit: meyerschmitzmorkramer | 2017 – 2020
Wettbewerb: 1. Preis
BGF oi/ui: 15.800/8.750 m²
Leistungsphasen: 1 – 4, 5 teilweise
Umweltzertifizierung: DGNB Gold
Visualisierungen: LBBW Immobilien Development




Die Konversion der Flächen des ehemaligen Zollhafens in Mainz in ein durchmischtes Wohn- und Büroquartier ist eines der wichtigen Stadtentwicklungsprojekte der Landeshauptstadt. Der Neubau des Rheinkontors bildet entlang der Rheinallee den baulichen Auftakt an der westlichen Zufahrt zum neuen Quartier. Die städtebaulich klare fünfgeschossige Blockstruktur mit zwei eingeschnittenen Innenhöfen und 15.800 m2 BGF staffelt sich rückseitig Richtung Hafenbecken teilweise auf vier Geschosse ab und lässt so Flächen für geschützte Dachterrassen entstehen. Die Lochfassade aus feinen Klinkerriemchen ist eine Reminiszenz an die vormals den Zollhafen prägenden Kontorhäuser. Die geschossweise versetzt angeordneten Fensterreihen mit den jeweils einseitig flach auslaufenden Leibungen geben der Fassade eine Dynamik und dem Haus sein eigenständiges Erscheinungsbild im Stadt- und Straßenraum.

Die beiden Innenhöfe sind unterschiedlich gestaltet. Der westliche Hof wird durch einen großen Einschnitt in dem Volumen an der Einmündung zur Rheinallee zur Adresse des Hauses. Hier erfolgt der Hauptzugang zum Gebäude über ein repräsentatives zweigeschossiges Foyer. Der zweite Hof im Osten ist introvertierter. Dort schiebt sich der Gastraum des Kasinos als eingeschossiger Baukörper im Erdgeschoss in die Hoffläche, die auch die Terrasse des Restaurants und des Cafés ist. Beide Innenhoffassaden sind verputzt und harmonieren farblich mit den Klinkerriemchen der Außenfassade.

Die flexiblen Bürostrukturen in den Obergeschossen bieten die Grundlage zur Errichtung moderner Arbeitswelten. Im vierten Obergeschoss befinden sich neben den Dachterrassen hauptsächlich die Konferenzräume des Hauptmieters LBBW, die 10.000 m² der insgesamt 14.100 m² Mietfläche für die Regionalniederlassung Mainz nutzt. Auf zwei Untergeschossen finden sich rund 180 Stellplätze. Das Rheinkontor wurde bereits mit dem DGNB Vorzertifikat in Gold als besonders nachhaltig klassifiziert.





„Bürowelt im Mainzer Binnenhafen: maßgeschneidert und flexibel“



Verwandte Projekte