›Joy Westend‹

Neubau eines Wohngebäudes

Ort: Frankfurt am Main
Bauherr: Projektentwicklung Liebigstraße GmbH & Co. KG
Planungs-/Bauzeit: meyerschmitzmorkramer | 2014 – 2016
BGF oi/ui: 3.050/950 m²
Leistungsphasen: 1 – 4

 



Nahe der Alten Oper in Frankfurt entstand nach den Plänen von holger meyer architektur im Westend an der Einmündung Liebig- und Staufenstraße das Apartmenthaus ›The Flagship‹ mit 16 hochwertigen Eigentumswohnungen. Der Grundriss des Eckhauses folgt den Straßenzügen und wird an der Kreuzung durch die abgerundete Hausecke mit umlaufenden Balkonen sowie einem überhöhten Penthouse-Geschoss betont. Dabei nimmt der Neubau Elemente großstädtischer Blockbebauungen wie die der prachtvollen Wohnhäuser entlang prächtiger Boulevards auf.

Erschlossen wird die Wohnanlage seitlich von der Staufenstraße aus. Ein zweigeschossiges durchlaufendes Fensterband weist den Eingang zum Treppenhaus. Die Fassadengestaltung verbindet Sockelgeschoss und die Beletage. Die eingesetzten Fenster-Kassetten gliedern die Fassade vertikal. In den Obergeschossen folgt die Fassade dem klaren Raster. Horizontal umlaufende Klinkerbänder betonen die Geschosse. Jede Wohnung verfügt über einen Balkon, der wie aus dem Klinkerband herausgearbeitet wirkt. An den beiden Stirnseiten des Hauses sind große Balkone den Wohnungen zugeordnet. Das Penthouse staffelt sich entlang der Straßenzüge und lässt großzügige Dachterrassen entstehen. Die Wohnungen im Erdgeschoss verfügen über eine vorgelagerte Terrasse.




„Ein großzügig durchfenstertes Stadthaus mit geräumigen Loggien und Terrassen.“



Weitere Beiträge zu diesem Projekt

Verwandte Projekte