›Die Macherei‹

Neubau eines Büro- und Gewerbequartiers

Ort: München
Bauherr: Art-Invest Real Estate Management GmbH & Co. KG und Accumulata Immobilien Development GmbH
Planungs-/Bauzeit: meyerschmitzmorkramer | 2015 – 2017
Wettbewerb: 3. Preis Wettbewerb
BGF oi/ui: 19.400/11.230 m²
Leistungsphasen: 1 – 4, 5 (Leitdetails), 6 – 7




Auf dem ehemaligen Areal des Pharmakonzerns Temmler im Münchner Stadtteil Berg am Laim gestalten Hollwich Kushner aus New York, Ochs Schmidhuber Architekten aus München und holger meyer architektur das urbane Büro- und Gewerbequartier ›Die Macherei‹. Eine gemeinsame Architektursprache, geprägt von rauen Materialien, Industrial Style und markanten Silhouetten, erinnert an die ehemals im Stadtteil angesiedelten Ziegeleien und verbindet zugleich optisch die Vielfalt der Einzelgebäude auf dem 26.400 m² großen Gelände. Die zwei von holger meyer architektur geplanten Gebäude mit Loftbüros und Einzelhandelsflächen erhalten jeweils eine eigenständige gestalterische Handschrift, angelehnt an die Loft- und Industriebauten der Gründerzeit. Eine charmante Verbindung der beiden Häuser schafft der auf Stützen stehende, industriell anmutende Baukörper ›Nachtkastl‹.


„Auf dem Temmler-Gelände entsteht eines der modernsten und lebendigsten Büro- und Gewerbeviertel der Stadt“



Weitere Beiträge zu diesem Projekt

Verwandte Projekte