›PACE - Pasing Central‹

Neubau und Sanierung eines Wohn-, Handels- und Geschäftshauses mit Tiefgarage

Ort: München
Bauherr: GEG German Estate Group
Planungs-/Bauzeit: meyerschmitzmorkramer | 2015 –
Wettbewerb: 1. Preis Gutachterverfahren
BGF oi/ui: 14.670/7.000 m²
Leistungsphasen: 1 – 4, 5 teilweise, 6 – 7

Direkt am Bahnhofsplatz im Münchener Stadtteil Pasing entsteht im Rahmen einer Neustrukturierung ein Gebäudeensemble mit einem Nutzungsmix aus 1-4 Zimmerwohnungen, Einzelhandelsflächen und Gastronomie. Die zentrale Lage am Bahnhof, gegenüber der Pasing Arkaden und als Auftakt zum ›Pasinger Rundlauf‹, ermöglicht die Entwicklung des vielseitigen Projektes. Das klare Ensemble aus drei gestalterisch verwandten Gebäuden mit privatem abgeschirmten Innenhof wird in unabhängigen Bauabschnitten umgesetzt. Durch die vielfältige Nutzung, zum Teil auch durch Gastronomie, entsteht ein lebendiger Quartierplatz. Alle Häuser sind mit einer klassischen Lochfassade konzipiert, durch einzelne Baukörper jedoch differenziert. Die einheitliche Verwendung einer Ziegelfassade als maßgebliches Material eint das Ensemble. Das Projekt geht aus einem gewonnenen Gutachterverfahren hervor.





„Lebendiges Gebäudeensemble mit vielfältiger Nutzung“



Verwandte Projekte